Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, liebe Mitglieder,

heute laden wir Sie herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung ein. Sie findet statt am

Freitag, den 17. September 2021

Gemeinderaum Petruskirche, Wollmatinger Straße 58 in Konstanz
Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr


Vorschlag zur Tagesordnung

Top1 Begrüßung und Eröffnung der Versammlung

Top2
   a) Mandatsprüfung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

   b) Feststellung der Tagesordnung

Top3 Ehrungen

WICHTIGE INFORMATION

Alle Gärtnerinnen und Gärtner, aber auch Nachbarn im Haidelmoos bitte beachten:

ES WURDEN FÄLLE VON FEUERBRAND IM HAIDELMOOS GEMELDET.

• Feuerbrand (Erwinia amylovora) ist die bekannteste bakterielle Krankheit an Kernobst.
• Feuerbrand ist sehr ansteckend und breitet sich sehr schnell aus!
• Sie kann große Schäden an Obstbäumen hervorrufen und kann schlimmstenfalls zu Rodungen großer Baumbestände führen. Für den Menschen ist das Bakterium ungefährlich.
• In Deutschland sind das Auftreten und der Verdacht auf Feuerbrand seit 1985 meldepflichtig!

Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde,

die neue Gartensaison 2021 ist bei den meisten von uns schon wieder voll im Gange und wir wünschen Ihnen allen, trotz der Beeinträchtigungen durch die Corona-Pandemie, ein fröhliches und erfolgreiches Gartenjahr!
Auch unsere neuen Vereinsmitglieder heißen wir hiermit herzlich willkommen im Haidelmoos in der Kleingärtner-Vereinigung Konstanz e. V. und allzeit viel Freude am Gärtnern im Verein!

Wir alle können das Frühjahr kaum erwarten, und so ist dieser Tage wie jedes Jahr die dem Vorstand häufig gestellte Frage: Wann wird das Wasser angestellt? Und unsere Antwort ist wie jedes Jahr: Irgendwann um die Mitte April herum, doch das genaue Datum entscheiden unsere Wassermeister nach ihrer Erfahrung und unter Berücksichtigung der mittelfristigen Wettervorhersage und Frostgefahr. Der genaue Tag wird rechtzeitig auf der Webseite bekanntgegeben und in den Schaukästen ausgehängt. Und hier gleich unsere Bitte: Sobald das Wasser angestellt wurde, überprüfen Sie, ob ihr Wasserzähler noch funktioniert!

Ohne Wasser und ohne Gießen geht es auch im Kleingarten nicht. Allerdings kann man hier vieles wassersparsamer angehen und damit auch bares Geld sparen, was sich unmittelbar auf die Abrechnung des Wassergelds auswirkt.
Die Böden in unserer Anlage im Haidelmoos können glücklicherweise das Wasser recht gut speichern, man sollte also nur wässern, wenn eine Pflanze auch wirklich Wasser braucht.

I. Für die offenen Posten im Vereinsvorstand wurden folgende Mitglieder gewählt:

1. Vorsitzender: Stefan Schwytz
Schriftführerin: Alexandra Kellal
5. Beisitzer: Francesco Pentrelli
1. Revisor: Wolfgang Lochmüller
2. Revisor: Karl-Heinz Lang
1. Delegierter: Horst Römer
2. Delegierter: Ivana Kreojevic

 

II. Des Weiteren wurden in der Jahreshauptversammlung folgende Beschlüsse gefasst:

Liebe Gartenfreunde, wir weisen aus aktuellem Anlass auf folgende Mitteilung vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V. hin:

Erst in den USA, nun auch in Europa: Derzeit bekommen Menschen mysteriöse Päckchen mit Pflanzensamen zugeschickt, die sie nicht bestellt haben.
Nach Informationen des Julius Kühn-Instituts (JKI), dem Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, haben auch Bürgerinnen und Bürger in Deutschland bereits unbestellte Pflanzensamen erhalten und dies den zuständigen Landesbehörden gemeldet.

In der letztren Zeit haben Vereinsmitglieder vermehrt ihren Sperrmüll unter dem Etikett "zu verschenken" auf den Wegen durch die Anlage entsorgt - mal ein rostiges Fass, mal ein Gartengrill, .eine Eckbank, ja sogar ein Müllsack mit den Resten der letzten Gartenparty. Wir weisen darauf hin, dass die Ablagerung jedweder Gegenstände außerhalb der eigenen Parzelle mit Abmnahnung, Kündigung und Anzeige geahndet wird.

Mitteilung an die Vereinsmitglieder

Befreiung von der Gemeinschaftsarbeit Gemäß unserer Beitrags- und Gebührenordnung sind alle aktiven Mitglieder, die zu Jahresbeginn das 75. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zu 5,0 Std. Gemeinschaftsarbeit im Jahr verpflichtet. Außer durch die Teilnahme an den samstäglichen Arbeitseinsätzen kann die Gemeinschaftsarbeit auch durch andere Tätigkeiten für den Verein geleistet werden. Aus gegebenem Anlass bekräftigte der Vorstand am 4.11.2019 seine Beschlusslage, generell niemanden aus Gesundheitsgründen von der Gemeinschaftsarbeit zu befreien. Denn wer einen Garten bewirtschaften kann, kann auch Gemeinschaftsarbeit leisten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Gemeinschaftsarbeit durch Angehörige (sofern Vereinsmitglied) zu erbringen oder durch Geldzahlung (25 €/Std.) abzulösen.

Mitteilung als PDF

Wer einen Kleingarten pachtet, muss ihn selbst bewirtschaften - sonst droht die Kündigung. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main hervor, über das die Zeitschrift „Der Fachberater" berichtet. Im verhandelten Fall hatte der Pächter den Garten seit mehr als einem Jahr nicht selbst genutzt. Nach eigener Aussage war er dazu gesundheitlich nicht mehr in der Lage. Dritte gärtnerten deshalb auf seiner Parzelle, während er nur noch alle sechs Wochen im Garten war.

Das „Neue Tor“ ist nun mit dem Toilettentür-Schlüssel zu öffnen.

Schließzylinder für Eingangstore können nicht mehr nachgebaut werden!
Das neue verzinkte Tor hat nun den Schließzylinder wie die Toilettentüren.
Zum Öffnen ist also der Toilettentür-Schlüssel notwendig.
Für das Tor beim Gemko geht ein normaler Torschlüssel.

An alle Pächterinnen und Pächter,

aufgrund gesetzlicher Vorgaben müssen wir Ihnen mitteilen, dass das dem Wasserversorgungssystem der Kleingartenanlage im Haidelmoos entnommene Wasser nicht als Trinkwasser geeignet ist, sondern lediglich als Betriebswasser (Brauchwasser) verwendet werden darf.

Wie im letzten Gartenrundbrief vermerkt, sind alle Mitglieder, die einen Gartenteich habe, aufgefordert, eine unterschriebene Haftungsabtretung schriftlich beim Vorstand abzugeben (Briefkasten am alten Vereinsbüro, Rosmarinheideweg Nr. 13). Das Formular steht hier zum Download zur Verfügung: Haftungsabtretung.