Weil sich im ablaufenden Jahr nicht mehr für jeden Monat Mitglieder zur Toilettenreinigung eintrugen und
es zudem Probleme bei der Eintragung und Dienstübergabe gab, hat der Vorstand auf seiner Sitzung am 2.
Dez. folgende Neuregelung beschlossen:

Interessenten, die ihre Gemeinschaftsarbeit mit der Toilettenreinigung ableisten möchten, melden sich
bevorzugt per Mail, hilfsweise per Brief oder mündlich beim Vorstand. An „Schichten“ werden angeboten:
Jan./Febr. – März – April – Mai – 1.-15. Juni – 16.-30. Juni – 1.-15. Juli – 16.-31. Jul.– 1.-15. Aug. –
16.-31. Aug. – September – Oktober – Nov./Dez.

Zur Erleichterung der Dienstübergabe werden Namen und Telefonnummern der jeweiligen Toilettendienste
in einem geschützten Bereich auf der Website des Vereins veröffentlicht.
Sollten sich 2021 nicht genügend Freiwillige für diese Form der Gemeinschaftsarbeit finden, bleibt die
Möglichkeit, einen Dienstleister mit der Reinigung zu beauftragen. Dies wäre über eine Beitragserhöhung
von fünf bis zehn Euro zu finanzieren.

Beste Grüße
Vorstand