Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde,

die neue Gartensaison 2021 ist bei den meisten von uns schon wieder voll im Gange und wir wünschen Ihnen allen, trotz der Beeinträchtigungen durch die Corona-Pandemie, ein fröhliches und erfolgreiches Gartenjahr!
Auch unsere neuen Vereinsmitglieder heißen wir hiermit herzlich willkommen im Haidelmoos in der Kleingärtner-Vereinigung Konstanz e. V. und allzeit viel Freude am Gärtnern im Verein!

Wir alle können das Frühjahr kaum erwarten, und so ist dieser Tage wie jedes Jahr die dem Vorstand häufig gestellte Frage: Wann wird das Wasser angestellt? Und unsere Antwort ist wie jedes Jahr: Irgendwann um die Mitte April herum, doch das genaue Datum entscheiden unsere Wassermeister nach ihrer Erfahrung und unter Berücksichtigung der mittelfristigen Wettervorhersage und Frostgefahr. Der genaue Tag wird rechtzeitig auf der Webseite bekanntgegeben und in den Schaukästen ausgehängt. Und hier gleich unsere Bitte: Sobald das Wasser angestellt wurde, überprüfen Sie, ob ihr Wasserzähler noch funktioniert!

Ein Rückblick ...

2020 war natürlich auch in der Kleingärtner-Vereinigung von Corona geprägt und auch 2021 müssen wir mit Einschränkungen leben – nicht zuletzt auch im gesundheitlichen Interesse von uns allen. Ein erheblicher Teil unserer Arbeit im Vorstand kann nur digital und in virtuellen Treffen stattfinden, was viele ja auch aus der Büroarbeit kennen.

Wir haben 2020 wie geplant unseren Anbau zur Werkstatt saniert und sind dorthin mit der Geschäftsstelle des Vereins umgezogen. Das Toiletten- und Werkstattgebäude wurde neu gestrichen, die Heizung im WC erneuert und die Außenbeleuchtung auf Bewegungsmelder umgestellt. Marode Tore wurden ersetzt. Unsere Software für die Vereinsverwaltung musste dringend erneuert werden, was uns die Arbeit langfristig erleichtern wird, auch wenn es aufwändige Umstellungen mit sich bringt, etwa bei den Jahresrechnungen. Ein großer Kraftakt war schließlich der vom Gesetzgeber geforderte Austausch und die Abrechnung etlicher Stromzähler unserer Pächter, deren Eichfrist abgelaufen war.

Wie Sie sicher bemerkt haben, wurde auch einer unserer Schaukästen ausgewechselt und neu platziert. Neuigkeiten und Ankündigungen finden sich wie immer in den Kästen und auf unserer Homepage. Dort also bitte regelmäßig selbst nachschauen.

Corona-Regeln

Bitte halten Sie sich auch weiterhin an die Regeln der Corona-Verordnungen auf unserem Vereinsgelände und in den Gartenparzellen!

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln und die geltenden Vorschriften! Auf diese Selbstverständlichkeiten müssen wir leider wiederholt hinweisen. Unser Verband empfiehlt sogar, die Toilettenanlagen ganz zu schließen! Wir werden vorläufig darauf verzichten, sofern unsere Mitglieder sich an die Regeln halten. Halten Sie Abstand, feiern Sie keine Feste mit mehr als den erlaubten Personenanzahl und betreten Sie die Toiletten nur einzeln. Das Rauchen ist in den Toiletten verboten! Wir hoffen, dass wir aufgrund der Pandemie und der Kontaktbeschränkungen nicht gezwungen werden, die Anlage für die Öffentlichkeit zu schließen. Hierzu ist weiterhin das vernünftige Verhalten aller Mitglieder erforderlich. Weisen Sie darauf Ihre Besucher ebenfalls hin!

Jahresrechnung 2021

Wir haben erstmalig die Jahresrechnung mit einer neuen Software erstellt, daher sieht sie auch etwas anders aus als bisher. Wir werden versuchen, sie nächstes Jahr noch etwas übersichtlicher zu gestalten und etwa auch die Zählerstände wiederzugeben. Wegen der Nachfragen hierzu noch ein paar Erläuterungen:

VE-Beitrag aktives Mitglied mit SEPA: Vereins-Mitgliedsbeitrag mit SEPA-Mandat (90 €)

VE-Beitrag ohne SEPA: Vereins-Mitgliedsbeitrag ohne SEPA-Mandat (100 €)

Aufnahmegebühr: für Neumitglieder, die 2020 oder 2021 dem Verein beigetreten sind.

Wasser und Strom

Fixkosten 2020: Die vom Verein an die Stadtwerke 2020 gezahlte Grundgebühr, zu gleichen Teilen umgelegt auf alle Pächter mit Wasser bzw. Stromanschluss

Verbrauch 2020: Ihr Verbrauch gemäß Zählerablesung

Schwundanteil 2020: Die Differenz zwischen (a) dem von den Stadtwerken dem Verein in Rechnung gestellten Verbrauch und (b) der Summe der von den Zählern in den Gärten gemessenen Verbräuche. Ursachen können sein: Unterschiedliche Stichtage der Ablesung, Rohrbruch, defekte Wasserzäh-ler, Ablesefehler, Stromdiebstahl oder (so geschehen 2020) eine defekte Heizung im Herren-WC.

Guthaben 2020: Ihre im Vorjahr geleistete Abschlagszahlung.

Vorschuss 2021: Wie jeder Haushalt muss der Verein monatlich Abschlagszahlungen für Strom und Wasser an die Stadtwerke entrichten. Diese werden proportional zum Vorjahresverbrauch auf die Pächter umgelegt.

Ruhezeiten und Bautätigkeit

Wir müssen aktuell feststellen, dass in der Kleingartenanlage viele Pächter mit Baumaßnahmen beschäftigt sind. Leider liegen dem Vorstand nicht für alle Um- bzw. Neubauten ein Bauantrag gemäß Kleingartenordnung vor. Festgestellt wurde auch, dass die Ruhezeiten nicht eingehalten werden.

Für ein friedliches Miteinander im Verein, möchten wir auf diesem Weg nochmals darauf hinweisen, dass Bauen, Umbauen oder Erneuern einer Gartenlaube, eines Freisitzes, eines Gewächshauses, eines gemauerten Gartengrills oder sonstiger Baulichkeiten der vorherigen, schriftlichen Zustimmung des Vorstandes bedarf. Die genehmigten Arbeiten sind nur außerhalb der Ruhezeiten durchzuführen!

Aufruf zur Mitarbeit im Verein

Wir haben im Herbst eine neue Schriftführerin gewählt: Alexandra, die uns aber leider umzugsbedingt wieder verlassen wird. Wir suchen also eine neue Schriftführerin oder einen Schriftführer, die uns als Vorstandsmitglied unterstützen. Wir werden bei der nächsten Jahreshauptversammlung, die hoffentlich im September stattfinden kann, hierzu eine Nachwahl abhalten müssen. Wir brauchen engagierte Vereinsmitglieder, die uns im Vorstand, aber auch bei vielen anderen Tätigkeiten tatkräftig unterstützen. Im Namen aller Mitglieder der Kleingärtner-Vereinigung bitten wir allgemein um mehr Engagement – Vereinsarbeit ist keine Einbahnstraße, sondern geht alle Mitglieder an!

Neben einer Schriftführerin oder einem Schriftführer benötigen wir zuverlässige, verantwortungsvolle Mitglieder zur Wertermittlung der Parzellen, um Gartenvergaben schneller bearbeiten zu können. Auch bei den Gartenbegehungen brauchen wir Teilnehmer, die in Arbeitsgruppen mitarbeiten. Der Verein ist gehalten, die ordnungsgemäße Einhaltung der Kleingartenordung in der Anlage zu prüfen und zu überwachen. Hierzu werden Gartenparzellen besucht und auf Mängel hingewiesen.

Wer sich vorstellen kann, das Amt des Schriftführers oder ein anders Auftragsamt zu übernehmen, schreibt uns einfach eine E-Mail oder spricht die Vorstandsmitglieder persönlich an.

Herzliche Grüße,
der Vorstand